Aktuelles

Folgende Führungen werden von mir im Mai und Juni 2019 verantwortet
und sind als öffentliche Führung mit Einzeltickets buchbar

Mittwoch, 8. Mai 2019 um 18 Uhr

Blicken der Arbeiterführer August Merges und Herzog Ernst August in die gleiche Richtung? (c) Victoria Heyer

Blicken der Arbeiterführer August Merges und Herzog Ernst August in die gleiche Richtung?
(c) Victoria Heyer

Mit August Merges auf den Spuren der Novemberrevolution 1918 – Special zur Sonderausstellung ‚Revolution.Abdankung.Schloss.‘

Wie war das an jenem 8. November 1918, als der Herzog Ernst August abdankte und die Regierung in die Hände des Arbeiter- und Soldatenrates legte? Was ist bemerkenswert an dieser Revolution und was bedeutete dieser Federstrich unter eine improvisierte Urkunde?

Der Vorsitzende des Arbeiter- u. Soldatenrates August Merges nimmt Sie auf eine Reise in diese bewegten Tage vor 100 Jahren mit und hat einiges zu berichten.

Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre zahlen keinen Eintritt! Erwachsene 5€ p.P., zzgl. 4€ Eintritt*

Dauer: ca. 1 Stunde

*(c) Schlossmuseum Braunschweig
·····································································································································································
Sonntag, 12. Mai 2019 um 14 Uhr

50_domplatz-im-herbstgewand

1000 Schritte Zeitreise – Vom Mittelalter in die Neuzeit

Die Führung spiegelt auf unterhaltsame Weise die Geschichte Braunschweigs wider. Sie beginnt am Burgplatz, der noch heute den mittelalterlichen Grundriss aufweist. Hier befand sich bereits im 9. Jahrhundert die Burg der Brunonen. Im 12. Jahrhundert errichtete Herzog Heinrich der Löwe hier die ursprüngliche Burg Dankwarderode sowie die Stiftskirche St. Blasii, den heutigen Dom und den Burglöwen. Das klassizistische Vieweghaus sowie schöne Fachwerkbauten machen den Burgplatz zu einem bedeutenden kulturgeschichtlichen Ensemble. Von dort geht es weiter zum Rathaus, einem neugotischem Bau, der bis heute dem Rat der Stadt und der Verwaltung als Sitz dient. Über den Bohlweg geht es weiter zum Residenzschloss, dessen Fassade von 2005 bis 2007 unter Einbeziehung des Grundrisses und erhaltener Bauteile rekonstruiert wurde. Das repräsentative Originalgebäude aus dem 19. Jahrhundert wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und 1960 vollständig abgetragen. Den Abschluss bildet eine kurze Führung durch die Dauerausstellung im Schlossmuseum.
Anmeldung erforderlich:Eine Buchung ist bis 24 Stunden vor Beginn der Führung empfehlenswert, da bis dahin die entsprechende Mindestteilnehmerzahl erreicht sein muss. Ist die entsprechende Mindestteilnehmerzahl bis 24 Stunden vor Beginn nicht erreicht, wird die Führung abgesagt. Außerhalb der Öffnungszeiten der Touristinfo können Tickets für Führungen und Okerfahrten direkt bei den Gästeführern oder Veranstaltern erworben werden (vorbehaltlich Durchführung und Verfügbarkeit). Bitte erkundigen Sie sich in jedem Fall 24 Stunden vorher in der Touristinfo, ob die Führung stattfindet.Veranstalter: Braunschweig Stadtmarketing GmbH

(c) Braunschweig Stadtmarketing GmbH
·····································································································································································
Sonntag, 12. Mai 2019 um 16 Uhr

Mit der SegwayTour auf dem Altstadtmarkt Foto: Andreas Rudolph

Mit der SegwayTour auf dem Altstadtmarkt
Foto: Andreas Rudolph

Stadtführung mit dem Segway

Historische Stadt mal ganz anders – mit dem Segway. Trauen Sie sich, versuchen Sie es mal und genießen Sie das einmalige Gefühl, Segway zu fahren. Und quasi im Vorbeifahren lernen Sie Braunschweig von einer ganz anderen Seite kennen.

Treffpunkt Steigenberger Parkhotel Braunschweig
Dauer der Tour ca 2,5 Stunden
Preis 60,00 € (incl. Einweisung, Leihelm, Haftpflichtversicherung)
Mindestalter 15 Jahre (gesetzlich vorgeschrieben)
mind. Mofa-Prüfbescheinigung
Körpergewicht 45 – 120 Kg

Für Gruppenbuchungen nach Verfügbarkeit buchbar.

In Kooperation mit 6-way/Segtours Braunschweig
·····································································································································································
Sonntag, 19. Mai 2019 um 15 Uhr

Herzog Carl I und Emily in der Schatzkammer (c) SNHM/Anja Pröhle

Herzog Carl I und Emily in der Schatzkammer
(c) SNHM/Anja Pröhle

In der Schatzkammer – mit Herzog Carl I im Museum; Staatl. Naturhistorisches Museum

Herzlich willkommen in der Schatzkammer des Naturhistorischen Museums! Museumsgründer Herzog Carl I zu Braunschweig und Lüneburg-Wolfenbüttel führt Sie zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts und weiß Spannendes und Erstaunliches darüber zu berichten.  Dabei zeigt er auch kleine Experi[Tlente und Objekte zum Anfassen. Erfahren Sie auch, was den Herzog im Jahre 1753 zur Offnung seiner Sammlungen für seine Unte1tanen bewog und was aus diesen Ideen wurde. Lassen Sie sich überraschen!

Öffentliche Führung, Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig
7,50 € zzgl. ermäßigter Eintritt (derzeit 3,- €)*

Diese Führung kann auch zu anderen Terminen für private Veranstaltungen oder Firmenfeiern gebucht werden.
75 €/10 Personen • 7,50 € jede weitere Person. Begrenzte Teilnehmerzahl ca. 15 Personen.
Buchungen direkt im Staatlichen Naturhistorischen Museum, 0531 – 28892-12*

* (c) Staatliches Naturhistorisches Museum
·····································································································································································
Donnerstag, 30. – Freitag 31. Mai 2019

logo_kunst-kultur-reisen

2 Tage Wuppertal – mit Schwebebahn, Oper
„Die Hochzeit des Figaro“ und Besuch des Skulpturengartens

Die Stadt der schönen Ecken wird Sie auch genannt. Unvermeidlich eine Fahrt mit der Schwebebahn und ein Besuch der vielen Parks und Grünanlagen. Die Barmer Anlagen, die Hardt, den Nordpark und die Vorwerkschen Gärten am Toelleturm. In kaum einer anderen Stadt bekommt man so viele alte Bäume zu Gesicht.“. Zusätzlich Besuchen wir gemeinsam das Theater und auch den herrlichen Skulpturengarten „Waldfrieden.

Leistungen: Bahnfahrt, Stadtführung, Eintritte, Theaterbesuch, 1ÜF, tägl. Pogramm

Preis: 342€ p.P. im DZ, EZ + 25€

Anmeldung unter: Tel.: 0531 / 618 00 07, unter Fax 0531 / 618 00 58,

E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net

(c) Kunst.Kultur.Reisen. Henning Lange
·····································································································································································
Samstag, 1. Juni 2019 um 15 Uhr

Arbeitszimmer des Herzogs, Inszenierung der Abdankung durch den Arbeiter und Soldatenrat (c) Schlossmuseum Braunschweig/M. Kruszewski

Arbeitszimmer des Herzogs, Inszenierung der Abdankung durch den Arbeiter und Soldatenrat
(c) Schlossmuseum Braunschweig/M. Kruszewski

Familientag im Schlossmuseum

Kinder können viel entdecken in der aktuellen Sonderausstellung (30.10.2018 – 25.08.2019) des Schlossmuseums: Bis vor 100 Jahren wohnte die Herzogsfamilie im Schloss, dann regierten Arbeiter und Soldaten und der Herzog musste gehen! Durfte er seine Möbel mitnehmen? Weshalb zogen später Tiere ins Schloss? Warum hat die Polizei die Abdankungsurkunde gesucht? Gehe mit Deiner Familie auf Zeitreise und finde die Antworten auf diese Fragen!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.*

Kosten: 3€ Führungsgebühr, zzgl. 4€ Eintritt – Kinder bis 15 Jahrenzahlen keinen Eintritt

Dauer: ca. 1 Stunde

*(c) Schlossmuseum Braunschweig
·····································································································································································
Sonntag, 2. Juni 2019 um 15 Uhr:

Das Arbeitszimmer des Herzogs. Foto: M. Kruszewski

Das Arbeitszimmer des Herzogs. Foto: M. Kruszewski

Öffentliche Führung im Schlossmuseum

An jedem 1. und 3. Sonntag des Monats um 15 Uhr finden im Schlossmuseum öffentliche Führungen durch die Dauer- und Wechselausstellung statt. Die Dauerausstellung vermittelt anhand originaler Möbelensembles und Kunstgegenstände einen Eindruck von den repräsentativsten Räumen des Welfenschlosses in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, und sie erzählt von dessen spannender und wechselvoller Geschichte.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.*

Kosten: 3,00 € pro Person zzgl. 3,00 € Eintritt,

Dauer: ca. 1 Stunde

*(c) Schlossmuseum Braunschweig
·····································································································································································
Sonntag, 9. Juni 2019 um 11 Uhr

Mario Wenzel-Becker in Aktion Blick zum Altstadtmarkt (c) Braunschweiger Zeitung

Mario Wenzel-Becker in Aktion
Blick zum Altstadtmarkt
(c) Braunschweiger Zeitung

Stadtspazierganz in der Löwenstadt

Dieser Spaziergang durch die Innenstadt vermittelt einen Einblick in die spannende Historie der Löwenstadt. Vor rund 1.000 Jahren wurde Braunschweig gegründet, vor etwa 850 Jahren baute Heinrich der Löwe es zu seiner Residenz aus. Sie schlendern durch mittelalterliche Gassen und entdecken an historischen Plätzen die Spuren der Hansekaufleute und der Welfen, die Braunschweig über Jahrhunderte geprägt haben.

Der Weg führt über den Burgplatz mit Braunschweigs Wahrzeichen, dem Löwen, der Burg Dankwarderode und dem Dom St. Blasii zum historischen Altstadtmarkt.*

Öffentliche Führung, Beginn an der TouristInfo, Kleine Burg 14 , Braunschweig, 8,50 € *

Diese Führung kann auch zu anderen Terminen für private Veranstaltungen oder Firmenfeiern gebucht werden, 80 €/25 Personen
Buchungen direkt in der TouristInfo, 0531 – 470-2040*

* (c) Braunschweig Stadtmarketing GmbH
·····································································································································································

Sonntag, 9. Juni 2019 um 14 Uhr

Charles Darwin und Yannick (c) SNHM/Anja Pröhle

Charles Darwin und Yannick
(c) SNHM/Anja Pröhle

Auf den Spuren von Charles Darwin – zu Besuch im neuen Schaumagazin!

Auf den Spuren von Charles Darwin – zu Besuch im neuen Schaumagazin! Althergebrachtes Gedankengut wird im 19. Jahrhundert infrage gestellt und durch neue Theorien ersetzt. Der Schöpfungsbericht im 1. Buch der Bibel ist fortan nicht mehr wörtlich zu sehen… aber dennoch vielleicht gar nicht so weit von der Evolutionstheorie entfernt.
Lassen Sie sich mit dieser Kostümführung in die Zeit der Entdecker und Forscher entführen. Charles Darwin lässt die Geschichte wach werden und führt Sie zu einzigartigen Präparaten aus dem historischen Bestand unseres Museums, angereichert mit Anekdoten, Arbeitsweisen des vorletzten Jahrhunderts und manch einen Blick hinter die Kulissen.

Lassen Sie sich überraschen!

Öffentliche Führung, Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig
7,50 € zzgl. ermäßigter Eintritt (derzeit 3,- €)*

Diese Führung kann auch zu anderen Terminen für private Veranstaltungen oder Firmenfeiern gebucht werden.
75 €/10 Personen • 7,50 € jede weitere Person. Begrenzte Teilnehmerzahl ca. 15 Personen.
Buchungen direkt im Staatlichen Naturhistorischen Museum, 0531 – 28892-12*

* (c) Staatliches Naturhistorisches Museum
·····································································································································································
Sonntag, 9. Juni 2019 um 17:30 Uhr

Mit der SegwayTour bei St. Martini Foto: Andreas Rudolph

Mit der SegwayTour bei St. Martini
Foto: Andreas Rudolph

Stadtführung mit dem Segway

Historische Stadt mal ganz anders – mit dem Segway. Trauen Sie sich, versuchen Sie es mal und genießen Sie das einmalige Gefühl, Segway zu fahren. Und quasi im Vorbeifahren lernen Sie Braunschweig von einer ganz anderen Seite kennen.

Treffpunkt Steigenberger Parkhotel Braunschweig
Dauer der Tour ca 2,5 Stunden
Preis 60,00 € (incl. Einweisung, Leihelm, Haftpflichtversicherung)
Mindestalter 15 Jahre (gesetzlich vorgeschrieben)
mind. Mofa-Prüfbescheinigung
Körpergewicht 45 – 120 Kg

Für Gruppenbuchungen nach Verfügbarkeit buchbar.

In Kooperation mit 6-way/Segtours Braunschweig
·····································································································································································