Archiv

Vergangene Führungen

Special zur Sonderausstellung ‚Revolution.Abdankung.Schloss.‘

Der Museumsdetektiv vor der Karte der Welfischen Stammlande im Schlossmuseum Braunschweig (c) Fotografin Victora Heyer

Der Museumsdetektiv vor der Karte der Welfischen Stammlande im Schlossmuseum Braunschweig
(c) Fotografin Victora Heyer

Die Geschichtsdetektive auf der Suche nach dem Steinbock im Gartensaal – Special zur Sonderausstellung ‚Revolution.Abdankung.Schloss.‘

Kinder können viel entdecken in der aktuellen Sonderausstellung des Schlossmuseums: Bis vor 100 Jahren wohnte die Herzogsfamilie im Schloss, dann regierten Arbeiter und Soldaten und der Herzog musste gehen! Durfte er seine Möbel mitnehmen? Weshalb zogen später Tiere ins Schloss? Welche Tiere sind es und wo sind diese Tiere untergekommen? Gehe mit Deiner Familie auf Zeitreise und finde die Antworten auf diese Fragen!*

Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre zahlen 5,- € für die Führung und keinen Eintritt!
Erwachsene 5,- € für die Führung und 4,- € Einttritt.

Dauer: ca. 1 Stunde

*(c) Schlossmuseum Braunschweig
·····································································································································································

Special zur Sonderausstellung ‚Revolution.Abdankung.Schloss.‘

Rathausturm, Foto: Klaus Ebach/art plakat

Rathausturm, Foto: Klaus Ebach/art plakat

Vom Schloss ins Rathaus.

Kurzführung durch die Sonderausstellung ‚Revolution.Abdankung.Schloss.‘ und Treffen mit Bezirksbürgermeisterin Heike Zander im Rathaus. –

Die November-Revolution 2018 vollzog sich in Braunschweig friedlich und ohne Blutvergießen. Der Herzog legt die Regierung in die Hände des Arbeiter- und Soldatenrates. Aber was war auf kommunaler Ebene, wie verhielt sich der Rat der welfischen Erbstadt Braunschweig zu den Ereignissen in der Residenz und im Reich? Ein spannender Blickwinkel auf diesen Aspekt der Geschichte vor 100 Jahren.

Anmeldung empfohlen – Teilnahme kostenfrei*

Dauer: ca. 2 Stunde

*(c) Schlossmuseum Braunschweig
·····································································································································································
Nachts im Museum! – Special im Schlossmuseum

Blicken der Arbeiterführer August Merges und Herzog Ernst August in die gleiche Richtung? (c) Victoria Heyer

Blicken der Arbeiterführer August Merges und Herzog Ernst August in die gleiche Richtung?
(c) Victoria Heyer

Taschenlampenführung für die Großen! – Special zur Sonderausstellung ‚Revolution.Abdankung.Schloss.‘

Auch Erwachsene können mit dieser Special-Führung noch mal einen ganz neuen Blick auf die November-Revolution 1918 werfen. Im Lichtkegel einer Taschenlampe gibt es viel zu entdecken in der aktuellen Sonderausstellung des Schlossmuseums: Bis vor 100 Jahren wohnte die Herzogsfamilie im Schloss, dann regierten Arbeiter und Soldaten und der Herzog musste gehen!

Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre zahlen keinen Eintritt! Erwachsene 5€ p.P., zzgl. 4€ Eintritt*

Dauer: ca. 1 Stunde

*(c) Schlossmuseum Braunschweig

·····································································································································································
Regelmässig im Programm

Quadriga (c) Museum Residenzschloss Braunschweig

Quadriga
(c) Museum Residenzschloss Braunschweig

Führung zur Quadriga

Die Stiftung Residenzschloss Braunschweig bietet öffentliche Führungen zum Thema „Schloss, Quadriga und Braunschweig von oben“ an. Von der Besucherplattform erschließt sich die Figurengruppe aus nächster Nähe – und die Architektur und Geschichte des Residenzschlosses sowie der markantesten Türme und Gebäude der Stadt „im Überblick“. In diesem Jahr feiert die 3. Braunschweiger Quadriga ihr 10 jähriges Bestehen!

3,00 € pro Person zzgl. 2,00 € Eintritt
·····································································································································································
In den großen Ferien im Programm des Schlossmuseums

Schlossmuseum Braunschweig, Foto: Moritz Küstner

Schlossmuseum Braunschweig, Foto: Moritz Küstner

Kinderferienprogramm im Schlossmuseum

Mit Kinder gehen wir auf Entdeckungsreise in die Geschichte des Residenzschlosses und der Bewohner. Mit Spannung tauchen wir ein in alte Zeiten und regen die Phantasie unserer kleinen Gäste an. Wer hat hier gelebt und was hat man hier getan? Warum haben wir einen Thronsaal aber keine Krone?

Öffentliche Führung für Kinder

Diese Führung kann auch zu anderen Terminen zum Beispiel für Kindergeburtstage gebucht werden. Lassen Sie sich ein Angebot machen.
·····································································································································································
Öffentliche Führungen mehrfach im Jahr; jederzeit für Gruppen buchbar.

Eingangshalle/Treppenhaus (c) Landgericht Braunschweig

Eingangshalle/Treppenhaus
(c) Landgericht Braunschweig

Im Namen des Volkes…

So werden Urteile gefällt. Aber was heißt das? War das ‚schon immer‘ so? Warum werden Urteile gefällt? Haben Sie sich schon mal gefragt, wie es hinter diesen altehrwürdigen Mauern aussieht? Viele Fragen um die dritte Gewalt in unserem Rechtsstaat gibt es.

Jura ist viel spannender als viele denken. Lassen Sie sich einladen ins Landgericht an der Münzstraße. Erleben Sie interessante Einblicke in den Alltag bei Gericht und riskieren Sie einen spannenden Blick in die lange und auch wechselvolle Geschichte von Institution und historischem Gebäude.

Eine Führung für Familien und Firmenanlässe – zu Geburtstagen, Weihnachtsfeiern, Jubiläen. Preis 80,00€/10 Personen, jede weitere Person 8,00 €.
Lassen Sie sich ein Angebot unterbreiten.
·····································································································································································
Zum 250. Geburtstag von Prinzessin Caroline im Mai 2018

Geburtstagsfeier von Prinzessin Caroline (c) Andreas Rudolph Photography

Geburtstagsfeier von Prinzessin Caroline
(c) Andreas Rudolph Photography

Ein Nachmittag mit Herzog Carl Wilhelm Ferdinand zu Ehren des Geburtstages seiner durchlauchtigsten Tochter Caroline, der ungekrönten Königin von Großbritannien und Irland, Hannover und Regentin von Braunschweig

Freuen Sie sich auf eine Führung im sonst geschlossenem Schloss Richmond – auf den Spuren der Familienbande. Dazu begrüßt Sie der Hausherr Herzog Carl Wilhelm Ferdinad höchst persönlich.

Im Anschluss folgt ein Spaziergang durch den ersten englischen Landschaftspark Kontinetal-Europas. aus erster Hand erzählt Sir Lancelot Brown, der diesen Park in Braunschweig von London aus gestaltet hat.

Abschluss findet dieser Nachmittag am Spielmannsteich mit dem Rundtempel und einem englischen Picknick. Dazu gibt es englische Musik eines Dudelsackspielers.

14. Mai 2018 – 14:00 Uhr – Schloss Richmond, Wolfenbütteler Str. 55, Braunschweig
·····································································································································································
Regelmässig ganztägig im neuen Kindermuseum

Im Kindermuseum Foto: BLM/Anja Pröhle

Im Kindermuseum
Foto: BLM/Anja Pröhle

Das Kindermuseum

Im Kindermuseum können junge Besucherinnen und Besucher in die Welt des 16. Jahrhunderts und somit die Zeit der Seefahrer, Erfinder und Forscher reisen. Acht verschiedene Themenräume laden zur Entdeckungstour ein.

Auf einem großen Kletter-Holzschiff können Kinder verschiedene Landkarten kennen lernen und sich unter einem Sternenhimmel in der Navigation erproben. Auf dem Marktplatz können sie Waren aus der neuen Welt erkennen, Fachwerkhäuser zusammenstecken und den Flaschenzug ausprobieren. In der Malerwerkstatt und in der Buchdruckerei ist Kreativität gefragt: Hier können junge Besucherinnen und Besucher Cranachs Lutherbild nachmalen und mit Buchstaben eigene Texte drucken. An weiteren Spielstationen können Kinder eine Ritterrüstung anprobieren und einige Rezepte aus dem Spätmittelalter kennenlernen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, auf Plüschpferden Post auszutragen und um die Wette zu reiten.

Eintritt
Erwachsene 9€ / ermäßigt 7 €
Kinder (6 – 18 Jahre) 4 €
Freier Eintritt für Kinder bis 5 Jahre
Familienkarte 1 (1 Erwachsener + max. 3 Kinder): 11 €
Familienkarte 2 (2 Erwachsene + max. 3 Kinder): 18 €

Weitere Informationen unter www.3landesmuseen.de
·····································································································································································
Dienstag um 18 Uhr an 3 Abenden in der Sonderausstellung: Adam´s Abend in der Sonderausstellung…

Blick in die Ausstellung: Eva Friseursalon (c) Anja Pröhle, BLM

Blick in die Ausstellung: Eva Friseursalon
(c) Anja Pröhle, BLM

Eva’s Beauty Case & Adam’s Necessaire.
Schmuck und Styling im Spiegel der Zeiten

In dieser Spezialführung durch die Sonderausstellung steht die Frage, was Schönheit für IHN bedeutet, im Mittelpunkt. Es geht um die historische Entwicklung des (männlichen) Stylings – von Barttassen über Parfums bis hin zu Perücken. Was hat sich im Laufe der Jahrtausende  verändert und was nicht? Und über den Tellerrand geschaut: Wie sieht es mit der (männlichen) Schönheit im Tierreich aus?

Im Anschluss bietet sich die Möglichkeit, den Abend bei einem Imbiss ausklingen zu lassen.

Eintritt zur Sonderführung: 12 €, incl. Imbiss im Anschluss an die Führung.

Zur Ausstellung allgemein: Was ist Schönheit? Diese Frage beschäftigt Menschen bereits seit Urzeiten. Die Sonderschau greift diese epochen- und auch kulturübergreifende Thematik auf und zeigt anhand diverser Kostbarkeiten aus „Eva’s Beauty Case“, wie vielfältig eine Definition von Schönheit ausfallen kann. Objekte aus der Steinzeit reihen sich an Zeugnisse der Gegenwart und veranschaulichen zum einen den Wandel von Schönheitsidealen und zum anderen die Kontinuität bestimmter Vorstellungen.

Schmuck aller Art, aber auch die verschiedensten Utensilien und Anwendungen, die unseren Körpern zu mehr Schönheit verhelfen sollen, stehen im Zentrum der in Kooperation mit dem LVR-Landesmuseum Bonn entstandenen Ausstellung. Besucherinnen und Besucher können kostbare Schmuckstücke, aufregende Frisuren oder extravagante Parfums erleben. An Medien- und Hands-On-Stationen können sie sich beispielsweise virtuell in Nofretete, eine Adelige des 19. Jahrhunderts oder den Neandertaler verwandeln.

Eintritt

Erwachsene 7 € / ermäßigt 5 €
Kinder /Jugendliche (6-17 Jahre) 3 €
Freier Eintritt für Kinder bis 5 Jahre
Familienkarte I (1 Erwachsener + max. 3 Kinder): 10 €
Familienkarte II (2 Erwachsener + max. 3 Kinder): 14 €

Weitere Informationen unter www.3landesmuseen.de
····································································································································································
Mittwoch, 21. Februar 2018

Hamburg, Elbphilharmonie Foto: Elbphilharmonie (c) Maxim Schulz

Hamburg, Elbphilharmonie
Foto: Elbphilharmonie (c) Maxim Schulz

Kunst.Kultur.Reisen ist ein neuer Kooperationspartner, mit dem ich ab 2018 als Reiseleiter Ein- und Mehrtagesfahrten unternehmen werde. Lassen Sie sich einladen zu Zielen in Nah und Fern!

Mein Debüt:
Tagestour nach Hamburg in die Elbphilharmonie zu

Nikolai Tokarev und Sergei Nakariakov
Die Musiker gehören zu den gefeierten Jungstars der Zukunft. Tokarev am Klavier und Nakariakov mit Trompete/Flügelhorn. sympatisch und konzentriert, spielen sie sich durch ein durchaus vielseitiges Repertoire. Es spielt die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg

Im Programm: Georg Friedrich Händel – Die Ankunft der Königin von Saba, Joseph Haydn, Dmitri Schostakowitsch, Wolfgang Amadeus Mozart.

Mehr Infos zu Tokarev & Nakariakov unter:
https://www.elbphilharmonie.de/de/programm/nikolai-tokarev-sergei-nakariakov/9761
····································································································································································
Freitag, 23. Februar 2018 – Sonntag, 25. Februar 2018

Bern, Altstadt

Bern, Altstadt

BESTANDSAUFNAHME GURLITT
«ENTARTETE KUNST» –
BESCHLAGNAHMT UND VERKAUFT

Im Rahmenprogramm u.a. die Oper „Don Giovanni“ in Bern

Franz Marcs Aquarell „Pferde in Landschaft“ von 1911 wird natürlich gezeigt, und hier, vor Ort, betrachtet man das Bild mit dem merkwürdigen Gefühl, einen alten Bekannten zu sehen. Es gehörte zu den ersten Werken, die an die Öffentlichkeit kamen als in München eine umfangreiche Privatsammlung beschlagnahmt wurde. Es handelte sich um die Wohnung Cornelius Gurlitt. Die Nachricht ging um die Welt, den Namen „Gurlitt“ kennt seitdem fast jeder. Mit ihr millionenfach der Marc und die „Sitzende Frau“ von Matisse.  Was nun in Bern zu sehen ist, erlangte den Status von Berühmtheit, weil es „Nazi-Schatz“ genannt wurde und das Gerücht über einen Milliardenwert kursierte.

Die Schau in Bern erzählt zwei Geschichten: Die eine handelt davon, wie sich die Angriffe gegen die moderne Kunstwelt vom späten neunzehnten Jahrhundert an immer weiter steigerten und schließlich in der NS-Aktion „Entartete Kunst“ 1937 gipfelten, als aus deutschen Museen alle missliebigen Werke beschlagnahmt wurden. Die andere ist die Geschichte von Cornelius Gurlitt, die auch in Bonn im Zentrum steht.

Zusammen ein spannendes Stück deutscher und europäischer Geschichte.

Dazu die Stadt Bern (Altstadt UNESCO Weltkulturerbe) mit dem wundervollen spätgotischen Münster, der Zytglogge und dem Bundehaus mit Bärengraben.

Abgerundet wird die Fahrt mit einem Besuch der Oper „Don Giovanni“.

Leistungen: Bahnfahrt 2. Klasse, Eintritt Museum, gute Karte Opernaufführung, Stadtführung Bern, Führung „Hinter den Kulissen“ Stadttheater Bern, 2# ÜF in 4*Hotel in Bern
Buchung über:
Henning Lange Kunst.Kultur.Reisen.
Telefon: 0531 6180007
E-Mail: lange@kunst-kultur-reisen.net
HP: https://www.kunst-kultur-reisen.net
Reiseleitung: Mario Wenzel-Becker
····································································································································································
Sonderausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum von Dezember 2017 – April 2018

Blick in die Ausstellung (c) Foto: Anja Pröhle

Blick in die Ausstellung
(c) Foto: Anja Pröhle

REBUILD PALMYRA?
Zukunft eines umkämpften Weltkulturerbes

PALMYRA. DAS VENEDIG DER WÜSTE

Für Archäologen gilt Palmyra als ein Schatz der Antike, für Historiker als Schmelztiegel der Kulturen in der syrischen Wüste. 1980 erklärte die UNESCO die beeindruckende Ruinenstadt zum Weltkulturerbe. Doch seit die Terrormiliz IS im Mai 2015 die Stadt eroberte, versuchen ihre Anhänger, Palmyras antikes Erbe auszuradieren.
Palmyra liegt inmitten der syrischen Steppe. Als Oasenstadt spielte der Ort im 1. bis 3. Jh. n. Chr. eine entscheidende Rolle für den Fernhandel zwischen Indien und dem Mittelmeer. Sie besaß auch politi-sche Bedeutung im Verhältnis zwischen Rom und dem benachbarten Reich der Arsakiden. Seit dem 17. Jh. verzauberte sie Reisende und Forscher mit ihren umfangreichen, außergewöhnlich gut erhalte-nen Ruinen von Tempeln, Theatern, kilometerlangen Säulenstraßen und Gräberfeldern.* …

(Mehr unter: http://www.3landesmuseen.de/Rebuild-Palmyra.1602.0.html)
·····································································································································································

Regelmäßig alle Jahre wieder zum Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt, Foto: Klaus Ebach/art plakat

Weihnachtsmarkt, Foto: Klaus Ebach/art plakat

Exklusive Weihnachtsmarktführung mit einem Blick hinter die Kulissen
Wie entsteht eine fast zehn Meter hohe Pyramide? Und was macht den Geschmack gebrannter Mandeln aus? Witzige Details und so manches Geheimnis kommen bei dieser Führung ans Licht. Tauchen Sie in das Marktgeschehen ein und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen.

Treffpunkt: Touristimfo, Kleine Burg 14
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 10,50 €/Person

Veranstalter: Braunschweig Stadtmarketing GmbH
© Braunschweig de
····································································································································································
Vielen Führungen zum Reformationsjubiläum 2017…

…erleben Sie die Sonderausstellung zum Reformationsjubiläum
‚Im Aufbruch. Reformation 1517 -1617‘
u. a. dort und bei Stadtführungen auch: Jost Kale!

Mario Wenzel-Becker als Jost Kale (c) BLM/Anja Pröhle

Mario Wenzel-Becker als Jost Kale
(c) BLM/Anja Pröhle

Im Aufbruch – Auch Jost Kale

Kennen Sie schon Jost Kale? Mitglied einer Familie, die über Jahrhunderte die Ratspolitik mitbestimmte. Zunächst Zeugherr,  Kleiner Bürgermeister der Altstadt, Mitglied im Küchenrat, Gesandter beim Kaiser und schließlich Großer Bürgermeister.

Hören und erleben Sie in vielfältiger Weise aus erster Hand, wie Braunschweig im Aufbruch war, wie bewegt diese Zeiten gewesen sind und wie unmittelbar sich der neue Glaube für jeden einzelnen Bürger bemerkbar machte.

Folgende Führungen sind im Angebot und können als Gruppen gebucht werden:

Im Aufbruch – mit Jost Kale durch das abendliche Braunschweig
Treffpunkt am Marienbrunnen auf dem Altstadtmarkt
100,00 €/10 Personen, jede weitere Person 10,00 €

Im Aufbruch – mit Jost Kale auf den Spuren großer Politik in Stadt und Reich
Treffpunkt auf dem Magnikirchplatz
100,00 €/10 Personen, jede weitere Person 10,00 €
·····································································································································································
Jeweils am 1. Dienstag eines Monats 2017 um 18 Uhr in der Sonderausstellung

Mario Wenzel-Becker als Jost Kale (c) BLM/Anja Pröhle

Mario Wenzel-Becker als Jost Kale
(c) BLM/Anja Pröhle

Im Aufbruch – Reformation 1517 – 1617.
Special-Führung in der großen Sonderausstellung!

Von der ersten lutherischen Predigt von Gottschalk Kruse bis zur ersten lutherischen Kirchenordnung Johannes Bugenhagens. Mit Jost Kale durch die große Ausstellung zum Reformationsjubiläum.

Treffpunkt: Hinter Aegidien im Anschluss
Dauer 120 Min., Ausklang im Café Kreuzgang
Kosten: 16 € inkl. Eintritt und Imbiss
·····································································································································································
Jeweils am 2.
Mittwoch eines Monats 2017 um 17 Uhr in der Zeit der Sonderausstellung

Mit der SegwayTour bei St. Martini Foto: Andreas Rudolph

Mit der SegwayTour bei St. Martini
Foto: Andreas Rudolph

Im Aufbruch – Mit dem Segway auf den Spuren der Reformation

Lassen Sie sich herzlich einladen auf diese ganz besondere Tour mit dem Segway! Auf den Spuren der Reformation in Braunschweig. Herrliche Architektur, große Namen, epochale Erkenntnisse… Von der ersten lutherischen Predigt in St. Aegidien bis zur ersten lutherischen Kirchenordnung im Brüdernkloster – Braunschweigs große Geschichte bildet den roten Faden für diese Segwaytour und nicht zuletzt auch die Frage, was das wohl heute mit uns (noch) zu tun hat. Sie werden überrascht sein, mit wie viel Fun historischen Ereignissen nachzuspüren ist.

Treffpunkt Steigenberger Parkhotel Braunschweig
Dauer der Tour ca 2,5 Stunden
Preis 60,00 € (incl. Einweisung, Leihelm, Haftpflichtversicherung)
Mindestalter 15 Jahre (gesetzlich vorgeschrieben)
mind. Mofa-Prüfbescheinigung
Körpergewicht 45 – 120 Kg

Für Gruppenbuchungen nach Verfügbarkeit buchbar.

In Kooperation mit 6-way/Segtours Braunschweig
·····································································································································································
Sonntags in der Zeit der Sonderausstellung um 11 u. 14 Uhr – Öffentliche Führungen in der Hauptausstellung

'Optionen' im Zuge der Reformation Blick in die Sonderausstellung Foto: BLM/Anja Pröhle

‚Optionen‘ im Zuge der Reformation
Blick in die Sonderausstellung
Foto: BLM/Anja Pröhle

Im Aufbruch – Reformation 1517 – 1617.

„Im Aufbruch. Reformation 1517-1617“ geht der Frage nach, warum und wieso die reformatorischen Ideen gerade damals auf fruchtbaren Boden fielen, wie sie die mittelalterliche Kirche und Gesellschaft erschüt­terten und politische Entscheidungen provozierten. In den evangelisch-lutherischen Landeskirchen nahm eine neue Konfession Gestalt an, und ein religiös gespaltenes Europa stand vor neuen Konflikten.

Weitere Informationen unter www.3landesmuseen.de
·····································································································································································
Sonntags in der Zeit der Sonderausstellung um 16 Uhr – Öffentliche Führungen in der Zweigausstellung im ehem. Brüdernkloster

Blick in den Austellungsteil im ehem. Brüdernkloster Foto: BLM/Anja Pröhle

Blick in den Austellungsteil im ehem. Brüdernkloster
Foto: BLM/Anja Pröhle

Im Aufbruch – Reformation 1517 – 1617.

„Im Aufbruch. Reformation 1517-1617“ geht der Frage nach, warum und wieso die reformatorischen Ideen gerade damals auf fruchtbaren Boden fielen, wie sie die mittelalterliche Kirche und Gesellschaft erschüt­terten und politische Entscheidungen provozierten. In den evangelisch-lutherischen Landeskirchen nahm eine neue Konfession Gestalt an, und ein religiös gespaltenes Europa stand vor neuen Konflikten.

Weitere Informationen unter www.3landesmuseen.de
·····································································································································································
Samstag, 28. Oktober 2017 ab 18 Uhr – LANGE MUSEUMSNACHT! Geisterstunde!

Mario Wenzel-Becker als Jost Kale (c) BLM/Anja Pröhle

Mario Wenzel-Becker als Jost Kale
(c) BLM/Anja Pröhle

Im Aufbruch – Reformation 1517 – 1617.
Special-Führungen in der großen Sonderausstellung!

In der langen Museumsnacht erwarten Sie/euch schaurige Überraschungen.
Von 18 bis 24 Uhr verbringen wir mit prominenten Persönlichkeiten des 16. Jahrhunderts
einen gruseligen Abend. Natürlich sind an den drei
Standorten die Ausstellungen geöffnet.

Hier das Progarmm der Nacht:

BRAUNSCHWEIGISCHES LANDESMUESUM | BURGPLATZ 1:
CRAFT BEER-VERKOSTUNG
Zur Auswahl stehen belgische Klosterbiere, Fruchtbiere und
blumige Biere | 18 bis 23.30 Uhr | Kostenpflichtig

KURZFÜHRUNGEN MIT GEISTERN DER VERGANGENHEIT
wie Christoph Kolumbus, Nikolaus Kopernikus, Johann Tetzel
uvm. | ab 18.30 Uhr alle 30 min. (letzte Führung 23 Uhr)

NACHTSPAZIERGANG NACH HINTER AEGIDIEN
mit Bürgermeister „Jost Kale“ | 18.45, 20.15 und 21.45 Uhr

WEITERE HIGHLIGHTS
Foto- und Schminkstation | Bastelaktionen | Gruselparcours |
Walking Acts | Musik von „Porterra“

KIRCHE ST. ULRICI-BRÜDERN | EINGANG SCHÜTZENSTR.:
MEET & GREET MIT JOHANNES BUGENHAGEN
Führung | 18.00 Uhr

CAFÉ KREUZGANG
Getränke und kleine Speisen, den ganzen Abend geöffnet

MUSIK
der Klosterkirche Riddagshausen unter Leitung von KantorHans-
Dieter Karras: Frauenschola „Lux vivens“, 19 Uhr |
Schütz-Consort, 20 Uhr | Männerschola „Gregoriana“, 22 Uhr

EINTRITT*: Erwachsene (ermäßigt): 9 € (7 €), Kinder 4 €,
Familienkarte 1 (1 Erw. + max. 3 Kinder) 11 €,
Familienkarte 2 (2 Erw. + max. 3 Kinder) 18 €

* für alle 3 Standorte | Aktionen kostenfrei, sofern nicht anders angegeben.

Weitere Informationen unter www.3landesmuseen.de
·····································································································································································
Das Kindermuseum bleibt über das Ende der Sonderausstellung zum Reformationsjubiläum erhalten!

Im Kindermuseum Foto: BLM/Anja Pröhle

Im Kindermuseum
Foto: BLM/Anja Pröhle

Das Kindermuseum

Im Kindermuseum können junge Besucherinnen und Besucher in die Welt des 16. Jahrhunderts und somit die Zeit der Seefahrer, Erfinder und Forscher reisen. Acht verschiedene Themenräume laden zur Entdeckungstour ein.

Auf einem großen Kletter-Holzschiff können Kinder verschiedene Landkarten kennen lernen und sich unter einem Sternenhimmel in der Navigation erproben. Auf dem Marktplatz können sie Waren aus der neuen Welt erkennen, Fachwerkhäuser zusammenstecken und den Flaschenzug ausprobieren. In der Malerwerkstatt und in der Buchdruckerei ist Kreativität gefragt: Hier können junge Besucherinnen und Besucher Cranachs Lutherbild nachmalen und mit Buchstaben eigene Texte drucken. An weiteren Spielstationen können Kinder eine Ritterrüstung anprobieren und einige Rezepte aus dem Spätmittelalter kennenlernen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, auf Plüschpferden Post auszutragen und um die Wette zu reiten.

Eintritt
Erwachsene 9€ / ermäßigt 7 €
Kinder (6 – 18 Jahre) 4 €
Freier Eintritt für Kinder bis 5 Jahre
Familienkarte 1 (1 Erwachsener + max. 3 Kinder): 11 €
Familienkarte 2 (2 Erwachsene + max. 3 Kinder): 18 €

Weitere Informationen unter www.3landesmuseen.de
·····································································································································································
Dienstag, 31. Oktober 2017 um 15 Uhr

Mario Wenzel-Becker als Jost Kale (c) BLM/Anja Pröhle

Mario Wenzel-Becker als Jost Kale
(c) BLM/Anja Pröhle

500 Jahre nach dem Thesenanschlag in Wittenberg!
Special-Führung mit Jost Kale…

…auf den Spuren der Reformation.
Wie war das
– mit der ersten protestantischen Taufe in Braunschweig?
– als die Reformation in Braunschweig schon eingeführt war, aber der Landesherr und das Herzogtum noch altgläubig blieben?
– als der Schmalkaldische Krieg verloren war?
– als mit Herzog Julius der Aufbruch in die neue Zeit kam?

Wir erleben Spannendes und Wissenswertes Anhand von Jost Kale, Mitglied einer Ratsfamilie, Zeugherr, kleiner Bürgermeister der Altstadt, Mitglied im Küchenrat, Gesandter beim Kaiser usw.

In Kooperation mit: Kunst. Kultur. Reisen. www.kunst-kultur-reisen.net

·····································································································································································
Regelmäßig

Mario Wenzel-Becker in Aktion Blick zum Altstadtmarkt (c) Braunschweiger Zeitung

Mario Wenzel-Becker in Aktion
Blick zum Altstadtmarkt
(c) Braunschweiger Zeitung

Stadtspazierganz in der Löwenstadt

Dieser Spaziergang durch die Innenstadt vermittelt einen Einblick in die spannende Historie der Löwenstadt. Vor rund 1.000 Jahren wurde Braunschweig gegründet, vor etwa 850 Jahren baute Heinrich der Löwe es zu seiner Residenz aus. Sie schlendern durch mittelalterliche Gassen und entdecken an historischen Plätzen die Spuren der Hansekaufleute und der Welfen, die Braunschweig über Jahrhunderte geprägt haben.

Der Weg führt über den Burgplatz mit Braunschweigs Wahrzeichen, dem Löwen, der Burg Dankwarderode und dem Dom St. Blasii zum historischen Altstadtmarkt.*

Öffentliche Führung, Beginn an der TouristInfo, Kleine Burg 14 , Braunschweig, 8,50 € *

Diese Führung kann auch zu anderen Terminen für private Veranstaltungen oder Firmenfeiern gebucht werden, 80 €/25 Personen
Buchungen direkt in der TouristInfo, 0531 – 470-2040*

* (c) Braunschweig Stadtmarketing GmbH
·····································································································································································
Regelmäßig von April bis Oktober und nach Vereinbarung

Mit der SegwayTour auf dem Altstadtmarkt Foto: Andreas Rudolph

Mit der SegwayTour auf dem Altstadtmarkt
Foto: Andreas Rudolph

Stadtführung mit dem Segway

Historische Stadt mal ganz anders – mit dem Segway. Trauen Sie sich, versuchen Sie es mal und genießen Sie das einmalige Gefühl, Segway zu fahren. Und quasi im Vorbeifahren lernen Sie Braunschweig von einer ganz anderen Seite kennen.

Treffpunkt Steigenberger Parkhotel Braunschweig
Dauer der Tour ca 2,5 Stunden
Preis 60,00 € (incl. Einweisung, Leihelm, Haftpflichtversicherung)
Mindestalter 15 Jahre (gesetzlich vorgeschrieben)
mind. Mofa-Prüfbescheinigung
Körpergewicht 45 – 120 Kg

Für Gruppenbuchungen nach Verfügbarkeit buchbar.

In Kooperation mit 6-way/Segtours Braunschweig
·····································································································································································
Regelmäßig und jederzeit als Gruppenführung buchbar

Schloss Richmond Foto: Klaus Ebach

Schloss Richmond
Foto: Klaus Ebach

Schloss Richmond*

Herzogin Augusta, die Frau des Herzogs Karl Wilhelm Ferdinand und Schwester des englischen Königs Georg III., ließ sich 1769/74 über der Braunschweiger Okeraue dieses spätbarocke Schlösschen bauen. In Erinnerung an ihre Heimat ließen sie und ihr Gemahl, der Erbprinz, ab 1768 einen Landschaftsgarten nach englischem Muster anlegen, wonach das Areal ab 1786 den Namen Richmond erlangte. Werfen Sie bei dieser Führung einen Blick in die prächtigen Räumlichkeiten und genießen Sie den eindrucksvollen Landschaftsgarten nach englischem Vorbild.

Bitte beachten Sie: Die Führung ist nicht barrierefrei!
*= Braunschweig Stadtmarleting GmbH

Karten: TouristInfo
Treffpunkt: Schloss Richmond, Wolfenbütteler Straße 55
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: 8,50 €
Weitere Informationen: www.braunschweig.de

Veranstalter: Braunschweig Stadtmarketing GmbH
·····································································································································································
Das Event zum Reformationsjubiläum 2017!

Mit der SegwayTour unterwegs - hier an St. Martini Foto: Andreas Rudolph

Mit der SegwayTour unterwegs – hier an St. Martini
Foto: Andreas Rudolph

Im Aufbruch – Mit dem Segway auf den Spuren der Reformation

Lassen Sie sich herzlich einladen auf diese ganz besondere Tour mit dem Segway! Auf den Spuren der Reformation in Braunschweig. Herrliche Architektur, große Namen, epochale Erkenntnisse… Von der ersten lutherischen Predigt in St. Aegidien bis zur ersten lutherischen Kirchenordnung im Brüdernkloster – Braunschweigs große Geschichte bildet den roten Faden für diese Segwaytour und nicht zuletzt auch die Frage, was das wohl heute mit uns (noch) zu tun hat. Sie werden überrascht sein, mit wie viel Fun historischen Ereignissen nachzuspüren ist.

Treffpunkt Steigenberger Parkhotel Braunschweig
Dauer der Tour ca 2,5 Stunden
Preis 60,00 € (incl. Einweisung, Leihelm, Haftpflichtversicherung)
Mindestalter 15 Jahre (gesetzlich vorgeschrieben)
mind. Mofa-Prüfbescheinigung
Körpergewicht 45 – 120 Kg

Für Gruppenbuchungen nach Verfügbarkeit buchbar.

In Kooperation mit 6-way/Segtours Braunschweig
·····································································································································································
Regelmäßig öffentliche Führungen und für Gruppen buchbar

Stadion-Guide mit Meisterschale von 1967 Foto: Victoria Heyer

Stadion-Guide mit Meisterschale von 1967
Foto: Victoria Heyer

HAUTNAH! Die Stadionführung
Das EINTRACHT-STADION hautnah erleben
Eintracht Braunschweig bietet zahlreiche Führungen durch das EINTRACHT-STADION an. Ich bin einer der Stadion-Guides. Fans und Interessierte können einen Blick hinter die Kulissen werfen und Bereiche kennen lernen, die sie sonst nicht zu sehen bekommen. In der Saison 2016/2017 werden die historischen Stadionführungen unter dem Schwerpunkt „50 Jahre Meisterschaft“ stattfinden.  Seit Januar 2014 gibt es im EINTRACHT-STADION auch eine Ausstellung zur Geschichte des Vereins sowie einer umfangreichen Bildergalerie zum Thema „50 Jahre Meisterschaft“ in der Saison 2016/2017. Monatlich Führungen werden angeboten, die von meinen Kollegen und mir übernommen werden.

Die Führungen beginnen jeweils am Stadion-Fanshop
Dauer: ca. 90 Minuten, Treffpunkt am Stadion-Fanshop
Eine Anmeldung ist unbedingt per E-Mail erforderlich: stadionfuehrung@eintracht.com
Gerne können Sie aber auch direkt über mich buchen.
·····································································································································································
Regelmässig öffentl. Führungen von April bis Oktober und für Gruppen buchbar

Anderthalbdecker Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Anderthalbdecker
Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerbus –
Braunschweig bequem entdecken

Die Ausflugsfahrt wird mit einem nostalgischen originalen Büssing-Bus durchgeführt. Das Unternehmen Büssing wurde in Braunschweig gegründet und gilt als Pionier des Omnibus-Baus.

Die Fahrten beginnen am Burgplatz und führen vorbei am historischen Altstadtmarkt in Richtung Süden zum kleinen Schlösschen Richmond mit seinem nach englischem Muster angelegten Landschaftsgarten. Von dort geht es an den Stadtrand zur mittelalterlichen Klosterkirche Riddagshausen und weit des gleichnamigen Naturschutzgebietes. Der Weg zurück in das Stadtzentrum führt entlang desStaatstheaters zumResidenzschloss. In Riddagshausen haben Sie die Möglichkeit auszusteigen und sich umzusehen.*

Treffpunkt: Platz der Deutschen Einheit, am Bus
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis/Person: 18,00 € Erwachsene; 9,00 €, Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende und Schwerbehinderte ab 50 % gegen Vorlage ihres Ausweises*

Buchungen direkt in der TouristInfo, 0531 – 470-2040*

* (c) Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Veranstalter: Braunschweig Stadtmarketing GmbH
·····································································································································································

2016: Sonderausstellung „Ötzi. Der Mann aus dem Eis … und zwei von hier“

aktuelles_oetzi-768x729In der Sonderausstellung „Ötzi. Der Mann aus dem Eis … und zwei von hier“

Am 19. September 1991 machten zwei deutsche Wanderer auf 3.208 m Höhe eine unerwartete Entdeckung: Aus Schnee und Eis ragte der obere Teil eines mumifizierten Körpers, den der Gletscher freigegeben hatte. War es ein vor Jahren verunglückter Bergsteiger? Oder etwas ganz anderes? Noch wusste niemand, welcher wissenschaftlich bedeutende Fund an diesen Tagen in den Ötztaler Alpen in Südtirol gemacht wurde.

In der Ausstellung geht es aber nicht nur um Ötzi – auch das Braunschweiger Land spielt eine wichtige Rolle. In der Zeit, als Ötzi über die Alpen ging: Wie lebten die Menschen hier bei uns? Wie sah ihr Alltag aus, wie ihre Rituale und religiösen Gepflogenheiten?*

* (c) Braunschweigisches Landesmuseum

·····································································································································································
2016: Schlossabend im Schlossmuseum und jeder Zeit für Gruppen…
aktuelles_revolution1918REVOLUTION 1918! August Merges und der Arbeiter- und Soldatenrat; Schlossmuseum
Am 8. November 1918 dringt der Arbeiter- und Soldatenrat in die Residenz ein und zwingt den Herzog zur Aufgabe seines Amtes … Wie war das damals genau und was ist aus dem Herzog und seiner Familie geworden? Diese Kostümführung im Schlossmuseum beschäftigt sich mit der Revolution am Ende des 1. Weltkrieges und die Zeit danach. Spannendes gibt es zu berichten und die ein oder andere Anekdote …

Für Gruppen ist diese Führung buchbar. Lassen Sie sich ein Angebot unterbreiten.
In Kooperation mit dem Schlossrooseum
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 5 € pro Person zzgl. 3 € Eintritt
·····································································································································································
Nicht nur zur Weihnachtszeit, aber da besonders Eindrucksvoll:

Rathausturm, Foto: Klaus Ebach/art plakat

Rathausturm, Foto: Klaus Ebach/art plakat

Blick vom Rathausturm – Genialer Blick auf den Weihnachtsmarkt!
Warum steht der Rathausturm nicht in der „Mitte“ des Gebäudes? Was hat sich der Erbauer Ludwig Winter bei der Planung des Gebäudes gedacht? Das und noch vieles mehr über die Stadtgeschichte erfahren die Teilnehmer bei der Turmbesteigung. Um Braunschweig aus der Vogelperspektive  kennenzulernen, müssen insgesamt 161 Treppenstufen bewältigt werden. Der Turm hat eine Höhe von 61 Metern. Ein Aufzug steht nicht zur Verfügung, aber der Ausblick lohnt diese Mühe.

© Braunschweig de
Lassen Sie sich ein Angebot unterbreiten.
In Koopeiation mit Biaunschweig Stadtmarketing GmbH

·····································································································································································
Weihnachts-Special: 2. Weihnachtstag, 26. Dezember 2016 um 14 Uhr

Herzog Carl I und Emily in der Schatzkammer (c) SNHM/Anja Pröhle

Herzog Carl I und Emily in der Schatzkammer
(c) SNHM/Anja Pröhle

In der Schatzkammer – mit Herzog Carl I im Museum; Staatl. Naturhistorisches Museum
Herzlich willkommen in der Schatzkammer des Naturhistorischen Museums! Museumsgründer Herzog Carl I zu Braunschweig und Lüneburg-Wolfenbüttel führt Sie zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts und weiß Spannendes und Erstaunliches darüber zu berichten.  Dabei zeigt er auch kleine Experi[Tlente und Objekte zum Anfassen. Erfahren Sie auch, was den Herzog im Jahre 1753 zur Offnung seiner Sammlungen für seine Unte1tanen bewog und was aus diesen Ideen wurde. Lassen Sie sich überraschen!

Diese Führung gibt es als Regelführung für 8 €/Person und kann auch zu
anderen Terminen für private Veranstaltungen oder Firmenfeiern für
80 €/10 Personen • 8 € jede weitere Person gebucht werden.
Buchungen direkt im Staatlichen Naturhistorischen Museum, 0531 – 28892-12

·····································································································································································
Regelmäßig und auf Anfrage

Sherlock - der Museumsdetektiv (c) BLM/Anja Pröhle

Sherlock – der Museumsdetektiv
(c) BLM/Anja Pröhle

Kinderführung: Museumsdetektive entdecken Ötzi

Die Museumsdetektive entdecken Ötzi, die berühmte Gletschermumie: In der Sonderausstellung „Ötzi. Der Mann aus dem Eis … und zwei von hier“ können sich Kinder ab 6 Jahren detektivisch betätigen. Die spielerische Entdeckung der Stein- und Kupferzeit hält einige Rätsel und knifflige Fragen rund um Ötzi bereit. Eine Aufgabe für fachkundige kleine Museumsdetektive!*

Öffentliche Führung, Braunschweigisches Landesmuseum, Burgplatz 1, Braunschweig
3,00 € zzgl. Eintritt

* (c) Braunschweigisches Landesmuseum
·····································································································································································
Regelmäßig im Angebot!

Charles Darwin und Yannick (c) SNHM/Anja Pröhle

Charles Darwin und Yannick
(c) SNHM/Anja Pröhle

Auf den Spuren von Charles Darwin – zu Besuch im neuen Schaumagazin!

Auf den Spuren von Charles Darwin – zu Besuch im neuen Schaumagazin! Althergebrachtes Gedankengut wird im 19. Jahrhundert infrage gestellt und durch neue Theorien ersetzt. Der Schöpfungsbericht im 1. Buch der Bibel ist fortan nicht mehr wörtlich zu sehen… aber dennoch vielleicht gar nicht so weit von der Evolutionstheorie entfernt.
Lassen Sie sich mit dieser Kostümführung in die Zeit der Entdecker und Forscher entführen. Charles Darwin lässt die Geschichte wach werden und führt Sie zu einzigartigen Präparaten aus dem historischen Bestand unseres Museums, angereichert mit Anekdoten, Arbeitsweisen des vorletzten Jahrhunderts und manch einen Blick hinter die Kulissen.

Lassen Sie sich überraschen!

Öffentliche Führung, Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig
7,50 € zzgl. ermäßigter Eintritt (derzeit 3,- €)*

Diese Führung kann auch zu anderen Terminen für private Veranstaltungen oder Firmenfeiern gebucht werden.
75 €/10 Personen • 7,50 € jede weitere Person. Begrenzte Teilnehmerzahl ca. 15 Personen.
Buchungen direkt im Staatlichen Naturhistorischen Museum, 0531 – 28892-12*

* (c) Staatliches Naturhistorisches Museum
·····································································································································································
Regelmäßig im Angebot!

Stadion-Guide mit Meisterschale von 1967 Foto: Victoria Heyer

Stadion-Guide mit Meisterschale von 1967
Foto: Victoria Heyer

HAUTNAH! Die Stadionführung
Das EINTRACHT-STADION hautnah erleben
Eintracht Braunschweig bietet zahlreiche Führungen durch das EINTRACHT-STADION an. Ich bin einer der Stadion-Guides. Fans und Interessierte können einen Blick hinter die Kulissen werfen und Bereiche kennen lernen, die sie sonst nicht zu sehen bekommen. In der Saison 2016/2017 werden die historischen Stadionführungen unter dem Schwerpunkt „50 Jahre Meisterschaft“ stattfinden.  Seit Januar 2014 gibt es im EINTRACHT-STADION auch eine Ausstellung zur Geschichte des Vereins sowie einer umfangreichen Bildergalerie zum Thema „50 Jahre Meisterschaft“ in der Saison 2016/2017. Monatlich Führungen werden angeboten, die von meinen Kollegen und mir übernommen werden.

Die Führungen beginnen jeweils am Stadion-Fanshop
Dauer: ca. 90 Minuten, Treffpunkt am Stadion-Fanshop
Eine Anmeldung ist unbedingt per E-Mail erforderlich: stadionfuehrung@eintracht.com
Gerne können Sie aber auch direkt über mich buchen.
·····································································································································································
Regelmäßig im Angebot!

Herzog Carl I und Emily in der Schatzkammer (c) SNHM/Anja Pröhle

Herzog Carl I und Emily in der Schatzkammer
(c) SNHM/Anja Pröhle

In der Schatzkammer – mit Herzog Carl I im Museum; Staatl. Naturhistorisches Museum

Herzlich willkommen in der Schatzkammer des Naturhistorischen Museums! Museumsgründer Herzog Carl I zu Braunschweig und Lüneburg-Wolfenbüttel führt Sie zu den Kuriositäten seines ehemaligen Naturalienkabinetts und weiß Spannendes und Erstaunliches darüber zu berichten.  Dabei zeigt er auch kleine Experi[Tlente und Objekte zum Anfassen. Erfahren Sie auch, was den Herzog im Jahre 1753 zur Offnung seiner Sammlungen für seine Unte1tanen bewog und was aus diesen Ideen wurde. Lassen Sie sich überraschen!

Öffentliche Führung, Staatliches Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10, Braunschweig
7,50 € zzgl. ermäßigter Eintritt (derzeit 3,- €)*

Diese Führung kann auch zu anderen Terminen für private Veranstaltungen oder Firmenfeiern gebucht werden.
75 €/10 Personen • 7,50 € jede weitere Person. Begrenzte Teilnehmerzahl ca. 15 Personen.
Buchungen direkt im Staatlichen Naturhistorischen Museum, 0531 – 28892-12*

* (c) Staatliches Naturhistorisches Museum

·····································································································································································
Regelmäßig im Angebot!

50_domplatz-im-herbstgewandStadtspazierganz in der Löwenstadt

Dieser Spaziergang durch die Innenstadt vermittelt einen Einblick in die spannende Historie der Löwenstadt. Vor rund 1.000 Jahren wurde Braunschweig gegründet, vor etwa 850 Jahren baute Heinrich der Löwe es zu seiner Residenz aus. Sie schlendern durch mittelalterliche Gassen und entdecken an historischen Plätzen die Spuren der Hansekaufleute und der Welfen, die Braunschweig über Jahrhunderte geprägt haben.

Der Weg führt über den Burgplatz mit Braunschweigs Wahrzeichen, dem Löwen, der Burg Dankwarderode und dem Dom St. Blasii zum historischen Altstadtmarkt.*

Öffentliche Führung, Beginn an der TouristInfo, Kleine Burg 14 , Braunschweig, 8,50 € *

Diese Führung kann auch zu anderen Terminen für private Veranstaltungen oder Firmenfeiern gebucht werden, 80 €/25 Personen
Buchungen direkt in der TouristInfo, 0531 – 470-2040*

* (c) Braunschweig Stadtmarketing GmbH

·····································································································································································
2016/17: Zur Sonderausstellung ‚Schatzkammer Harz‘:

Schlossmuseum Braunschweig/Moritz Küstner

Schlossmuseum Braunschweig/Moritz Küstner

Ein Nachmittag mit Herzog Carl I.

Lassen Sie sich einladen in die Sonderausstellung des Schlossmuseums ‚Schatzkammer Harz‘.

Herzog Carl I führt Sie persönlich in die Zeit, in welcher der Harz einen großen Stellenwert für innovative Techniken und höfische Repräsentation hat, sei es für große Jagdgesellschaften und Holzwirtschaft, Silber- und Erzbergbau, aber auch der Wasserwirtschaft mit dem Oberharzer Wasserregal und seinen 143 kleinen Stauteichen und Talsperren.
Von der ‚Schatzkammer Harz‘ im Schlossmuseum geht es, entlang der Wallanlagen, zur Schatzkammer im Staatl. Naturhistorischen Museums. Hier zeigt der Herzog gerne, mit welchen wertvollen Exponaten er 1753 mit der Öffnung des Kunst- und Naturalienkabinetts das erste Museum Europas schuf.

Kombi-Führungen im Schlossmuseum und im Staatl. Naturhistorischen Museum Braunschweig

····································································································································································· Regelmäßig im Angebot!

Stadion-Guide mit Meisterschale von 1967 Foto: Victoria Heyer, Braunschweig

Stadion-Guide mit Meisterschale von 1967
Foto: Victoria Heyer, Braunschweig

HAUTNAH! Die Stadionführung
Das EINTRACHT-STADION hautnah erleben
Eintracht Braunschweig bietet zahlreiche Führungen durch das EINTRACHT-STADION an. Ich bin einer der Stadion-Guides. Fans und Interessierte können einen Blick hinter die Kulissen werfen und Bereiche kennen lernen, die sie sonst nicht zu sehen bekommen. In der Saison 2016/2017 werden die historischen Stadionführungen unter dem Schwerpunkt „50 Jahre Meisterschaft“ stattfinden.  Seit Januar 2014 gibt es im EINTRACHT-STADION auch eine Ausstellung zur Geschichte des Vereins sowie einer umfangreichen Bildergalerie zum Thema „50 Jahre Meisterschaft“ in der Saison 2016/2017. Monatlich Führungen werden angeboten, die von meinen Kollegen und mir übernommen werden.

Die Führungen beginnen jeweils am Stadion-Fanshop
Dauer: ca. 90 Minuten, Treffpunkt am Stadion-Fanshop
Eine Anmeldung ist unbedingt per E-Mail erforderlich: stadionfuehrung@eintracht.com
Gerne können Sie aber auch direkt über mich buchen.
·····································································································································································
Alle Jahre wieder und immer wieder neu zum Karneval:

Illustration: Frank Schulz/musenkuss-muenchen.de

Illustration: Frank Schulz/musenkuss-muenchen.de

Karneval der Tiere – mit Herzog Carl I

Angeführt von Herzog Carl I., dem Museumsgründer, machen Kinder und Eltern heute einen Karnevalsumzug durchs Museum, bei dem sie die Tiere einmal aus ganz neuen Perspektiven, nämlich der Musik des Komponisten Camille Saint-Saens und in kleinen Geschichten betrachten.

Wer mag, sollte (am besten als Tier) verkleidet kommen, damit unser Umzug ganz bunt und lustig wird.

Führung für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Kosten: Kinder 3,- €, Erwachsene 6,- € inkl. Eintritt
Buchungen direkt im Staatlichen Naturhistorischen Museum, 0531 – 28892-12

·····································································································································································
Regelmäßig im Angebot des Schlossmuseums:

Das Arbeitszimmer des Herzogs. Foto: M. Kruszewski

Das Arbeitszimmer des Herzogs. Foto: M. Kruszewski

Öffentliche Führung im Schlossmuseum

An jedem 1. und 3. Sonntag des Monats um 15 Uhr finden im Schlossmuseum öffentliche Führungen durch die Dauer- und Wechselausstellung statt. Die Dauerausstellung vermittelt anhand originaler Möbelensembles und Kunstgegenstände einen Eindruck von den repräsentativsten Räumen des Welfenschlosses in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, und sie erzählt von dessen spannender und wechselvoller Geschichte.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.*

Kosten: 3,00 € pro Person zzgl. 3,00 € Eintritt,

Dauer: ca. 1 Stunde

*(c) Schlossmuseum Braunschweig
·····································································································································································
R
egelmäßig im Angebot von April bis Oktober

St. Aegidien/Paulinerchor Erste lutherische Predigt 1521 (c) Kai Maluck

St. Aegidien/Paulinerchor
Erste lutherische Predigt 1521
(c) Kai Maluck

Stadtführung mit dem Segway

Historische Stadt mal ganz anders – mit dem Segway. Trauen Sie sich, versuchen Sie es mal und genießen Sie das einmalige Gefühl, Segway zu fahren. Und quasi im Vorbeifahren lernen Sie Braunschweig von einer ganz anderen Seite kennen.

Treffpunkt Steigenberger Parkhotel Braunschweig
Dauer der Tour ca 2,5 Stunden
Preis 60,00 € (incl. Einweisung, Leihelm, Haftpflichtversicherung)
Mindestalter 15 Jahre (gesetzlich vorgeschrieben)
mind. Mofa-Prüfbescheinigung
Körpergewicht 45 – 120 Kg

Für Gruppenbuchungen nach Verfügbarkeit buchbar.

In Kooperation mit 6-way/Segtours Braunschweig